Sortierung

Lederkombi (6)

Veloster 2Pcs

Dainese

Veloster 2Pcs

759,95 €

Corse C5 Einteilig

Ducati

Corse C5 Einteilig

1.364,95 €

Mistel 2PCS

Dainese

Mistel 2PCS

999,95 €

%
Assen 1 Teiler

Dainese

Assen 1 Teiler

859,95 €   649,95 €

Avro D2

Dainese

Avro D2

929,95 €

%
Laguna Seca Evo Div D1

Dainese

Laguna Seca Evo Div D1

999,95 €   629,95 €

Lederkombi Herren

Leder Motorradkombi kaufen

Die Motorrad Lederkombi Herren ist wohl ungeschlagen die bekannteste und beliebteste Motorradbekleidung in der Biker-Szene. Der coole Bikerlook, der Geruch von Leder, höchste Sicherheit, das zeichnet Lederkombis aus. Die Herren Lederkombi besticht durch extreme Robustheit. Hohe Abriebfestigkeit, Reißfestigkeit, sowie Zug- und Schnittfestigkeit, machen sie zum absoluten Muss auf der Rennstrecke. Außerdem bietet dir die Kombi klar auch Schutz vor Fahrtwind, Kälte und Regen. Aber natürlich ist Lederkombi nicht gleich Lederkombi. Deshalb bekommst du hier alle Informationen, die du die beim Kauf deiner Herren Lederkombi beachten solltest.

 

Lederkombi Herren – das Material

Wie der Name Leder-Kombi schon verrät, handelt es sich um eine gegerbte Tierhaut. Die meisten Kombis werden aus Rindsleder, weniger oft aus Känguruleder hergestellt. Leder hat von Natur aus aufgrund der Faserstellung der Haut eine sehr hohe Reißfestigkeit. Damit macht es die Leder Motorradkombi extrem scheuer- und abriebfest, was ein ganz entscheidender Aspekt für den Biker ist. Stürzt der Motorradfahrer und schlittert lange über Asphalt, muss die Kombi schließlich einiges aushalten. Die Eigenschaften sprechen auch für eine erstaunliche Langlebigkeit einer Lederkombi Herren. Selbst kleine Beschädigungen der Oberfläche stellen in der Regel kein Sicherheitsrisiko dar. Wenn du aber einen größeren Crash hattest, solltest du deine Motorradkombi ganz genau anschauen (lassen). Dainese verspricht mit Tutu-Leder eine sorgfältig ausgewählte Qualität, für absolute Weichheit und Flexibilität. Lederveredelungstechnologien sorgen für öl- und wasserabweisende Eigenschaften. Tutu-Leder bietet dem Motorradfahrer höchsten Fahrkomfort. Beim Kauf der Lederkombi Herren empfehlen sich perforierte Leder, diese können auch im heißesten Sommer getragen werden.

 

Beim Thema Einteiler bzw. Zweiteiler gehen die Meinungen auseinander. Deshalb haben wir dir die Vor- und Nachteile der 2tlg- und 1tlg-Lederkombi zusammengestellt:


Lederkombi Einteiler

Die 1-Teiler-Variante ist die sportlichere Version und findet deshalb im Bereich Motorsport ihren häufigsten Einsatz. Die Lederkombi Herren sitzt wie eine zweite Haut, deshalb ist die perfekte Größe und absolute Passform oberstes Credo. Sie bietet ein Maximum an Sicherheit, da der perfekte Sitz der Protektoren gewährleistet ist. Die Lederkombi Einteiler wird entweder mit einem separaten Rückenprotektor zum Umschnallen getragen oder verfügt über einen integrierten Rückenprotektor. Die nichtintegrierten Rückenprotektoren werden unter der Kombi getragen und bieten Schutz vom Nacken bis zum Steißbein, damit wirklich dein kompletter Rücken bei einem Abstieg geschützt ist. Ergänzt wird der Rückenprotektor von einem sogenannten Höcker. Der Höcker wurde zwar in erster Linie für eine gute Aerodynamik konzipiert, ergänzt aber auch die Sicherheit beim Sturz. Ein Überstrecken des Kopfes beim Unfall wird gebremst, außerdem wirkt der Höcker stoßabsorbierend und die Kräfte des Aufpralls werden nicht allein vom Helm getragen. Nachteilig bei der einteiligen Lederkombi ist das umständlichere An- bzw. Ausziehen. Solltest du vermehrt auf der Rennstrecke unterwegs sein, empfehlen wir dir aufgrund der Sicherheitsaspekte in jedem Fall den Kauf des Einteilers, auch wenn dieser weniger alltagstauglich ist.

 

Lederkombi Zweiteiler

Bei der zweiteiligen Lederkombi werden Motorradjacke und Motorradhose über einen robusten Reißverschluss verbunden. Die zweiteilige Lederkombi Herren ist definitiv alltagstauglicher. Bei einer kurzen Kaffeepause an heißen Tagen, kannst du mühelos mit wenigen Handgriffen die Motorradjacke ausziehen. Auch das Anziehen der Kombi gestaltet sich beim Zweiteiler deutlich einfacher. Das Material und somit die Abriebfestigkeit steht beim Zweiteiler dem Einteiler in nichts nach. Die meisten Lederkombis verfügen über Taschen für den Rückenprotektor. Allerdings kannst du auch beim Lederkombi Zweiteiler einen großen Protektor zum Umschnallen tragen. Du möchtest größtmögliche Sicherheit, aber dabei nicht auf Alltagstauglichkeit und Komfort verzichten? Dann bist du mit einem Leder Motorradkombi 2tlg bestens ausgestattet.

 

Lederkombi Herren – die Protektoren

Deine Lederkombi Herren sollte mit zertifizierten Protektoren ausgestattet sein. Die Zertifizierung nach der Norm DIN EN 1621-1 gilt für Gelenkprotektoren bzw. DIN EN 1621-2 für Rückenprotektoren. Generell sollte deine Leder Motorradkombi über Schulterprotektoren, Rückenprotektoren, Ellenbogenprotektoren, Hüftprotektoren und Knieprotektoren verfügen. Nur dann bietet dir deine Schutzbekleidung optimale Sicherheit. Dies gilt sowohl für die Lederkombi Herren als auch für Damen. Im Bereich der Schulter sind die Kombis häufig mit Aluminium oder Titan-Protektoren ausgestattet. Im Hüftbereich mit weichen Pro-Shape-Protektoren.

 

Ergänzt wird die Kategorie Herren Lederkombi durch Knieschleifer. Diese werden über einen Klettverschluss im Bereich des Knies angebracht. Die Knie-Slider gibt es aus Kunststoff und Holz. Knieschleifer sorgen auf der Rennstrecke und auf kurvigen Strecken für zusätzlichen Schutz, wenn der Fahrer in der Kurvenlage mit dem Knie den Asphalt streift.

 

So und nun hast du noch die Qual der Wahl beim Design bzw. der Farbe: Lederkombi schwarz, rot, weiß, blau, schwarz-weiß oder doch weiß-schwarz? Übrigens gibt es bei uns im Onlineshop auch Lederkombis in Sonder- und Übergrößen.

Newsletter

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und verpasse keine News mehr. Termine, Angebote, Schnäppchen, Veranstaltungen, Neuigkeiten und und und… Bei uns ist immer was los!